Blutspendefahrplan

Herzlich Willkommen zur Blutspende
Als Information erhalten Sie von uns Ihren „Blutspende-Fahrplan“

Spenderbegrüßung, Anmeldung & Temperaturmessung

Die ehrenamtlichen DRK-Helfer/innen begrüßen Sie zur Blutspende. Bitte legen Sie uns bei jeder Spende Ihren Blutspender-Pass und ein gültiges amtliches Personaldokument mit Lichtbild vor. Ihre Personalien werden aufgenommen, zusätzlich Ihr Körpergewicht sowie Name und Adresse Ihres Hausarztes dokumentiert. Die Körpertemperatur wird im Ohr oder Mund gemessen. Bitte teilen Sie uns in jedem Fall mit, wenn sich Ihre Anschrift geändert hat.





Ankreuzen des Spenderformulars

Bitte lesen Sie zunächst die Informationen für Blutspender durch und beantworten Sie anschließend die Fragen auf dem Spenderformular durch Ankreuzen der Datenfelder JA oder NEIN. Wenn Ihnen zu unseren Informationen bzw. Fragen etwas unverständlich ist, wird Ihnen der Arzt gern weiterhelfen.
Bitte denken Sie an Ihre Unterschrift auf dem Spenderformular.

Ärztliche Untersuchung und Klärung der aktuellen Spendefähigkeit

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Sie um Diskretion bei der ärztlichen Untersuchung bitten. Der Arzt informiert Sie über die Blutspende, bespricht mit Ihnen Ihre Fragen und entscheidet unter Berücksichtigung aller Befunde und Unterlagen über Ihre aktuelle Spendefähigkeit. Aufgeklärt werden Sie selbstverständlich auch vom Arzt über die Hintergründe, weshalb Sie vielleicht nicht Blut spenden können. Auch wenn Sie nicht Blut spenden dürfen, laden wir Sie herzlichst zu einem Imbiss ein.





Blutfarbstoff (Hämoglobin) -Bestimmung

Zu Ihrem eigenen Schutz bestimmen wir vor der Blutspende den so genannten roten Blutfarbstoff (Hämoglobinwert) aus dem Finger bzw. Ohr, um Sie nicht durch die Blutspende zu gefährden.

Vorbereitung zur Blutspende

Vor der eigentlichen Blutspende werden Ihre Unterlagen von einem Team-Mitarbeiter zusammengestellt.
Sie erhalten das vorbereitete Set für die Blutspende.





Blutentnahme

Bitte nennen Sie uns vor der Punktion auf der Spendeliege nochmals aus Sicherheitsgründen Ihren Namen, Vornamen und Geburtsdatum. Bitte melden Sie sich in jedem Fall, wenn Sie sich nicht wohl fühlen.

Ruhebereich, Versorgung der Punktionsstelle

Das Auftreten von Nebenwirkungen wie Kreislaufreaktionen, blaue Flecken und Nachblutungen lassen sich vermeiden. Wir empfehlen Ihnen, sich auf dem Ruhebett für mindestens 10 Minuten auszuruhen. Bitte drücken Sie in dieser Zeit bei gestrecktem Arm auf die Punktionsstelle; alternativ übernimmt dies der angelegte Stauschlauch. Nach der Ruhezeit wird die Punktionsstelle durch einen Verband oder Pflaster versorgt.





Vertraulicher Spender-Selbstausschluss

Zur Sicherheit der aus Ihrem Blut hergestellten Präparate müssen wir Sie nach den geltenden Bestimmungen zur Blutspende nochmals bitten, den vertraulichen Spender-Selbstausschluss in jedem Fall anzustreichen und in die Wahlurne einzuwerfen. Jeder Spender soll dabei die Möglichkeit erhalten, diskret zu entscheiden, ob ihm vielleicht nachträglich ein Risiko eingefallen ist, das dem Blutempfänger schaden könnte.

Imbiss

Als kleines „Dankeschön“ laden wir Sie zum Imbiss ein. Die ehrenamtlichen DRK-Helfer/innen haben alles für Sie vorbereitet. Bitte nehmen Sie auf jeden Fall ein Getränk ein, um schnell die gespendete Flüssigkeitsmenge im Körper zu ersetzen. Warten Sie mindestens 30 Minuten bis zur Teilnahme am Straßenverkehr.
Wir empfehlen, nach der Spende 1 Stunde nicht zu rauchen.



Herzlichen Dank für Ihre Blutspende!